Umzug geschafft…

So da bin ich wieder. Den Umzug haben wir jetzt hinter uns und langsam wird es in unserm neuen Heim gemütlich und es steht nicht mehr jeden Tag das Kistenauspacken auf dem Tagesplan.

Erst waren wir ganz schön erstaunt, wieviele Sachen im Laufe der Jahre so zusammen kommen. Alleine meine Nähzimmerutensilien waren in 10 Kisten verstaut und da habe ich die Maschinen nicht mitgerechnet😉

Zu aller erst durften sich die Kinder im neuen Spielzimmer wieder heimisch fühlen. Rundherum war Baustelle und dieses Zimmer war das erste, welches auf Besserung hoffen ließ.😁

Unsere Tochter hat ihren vierten Geburtstag im neuen Heim gefeiert und der Sohn steuert jetzt auch schon auf seinen 1. Geburtstag zu. Wo ist bloß die Zeit geblieben???

Die Kinder haben sich hier auch schon prima eingelebt und eines der ersten Worte unseres Jüngsten war „Pete“ (Tapete). Das nenne ich ein richtiges Baustellenbaby😉.

Mein Nähzimmer diente am Anfang als Umzugskistenlager und ich habe mich erfolgreich durchgearbeitet, denn ich hatte da ja ein Ziel vor Augen: mein eigenes Näh- Reich!!

Und nun ist es fertig! ( nicht ganz, es fehlen noch Deko und Teppiche)

Im neuen Nähzimmer habe ich einen riesigen Kleiderschrank für meine Stoffe (es ist sogar noch Platz für Nachschub da😉) und an dem 3,20 m langen Kulissentisch finden alle meine Maschinen locker platz.

An eine Bodensteckdose hat mein Mann beim Unbau auch gedacht und so spare ich mir den lästigen Kabelsalat.


Ein Schuhschrank wurde als Konenlager umfunktioniert und auch alles andere hat seinen festen Platz gefunden. Endlich kein Chaos mehr.


Mein Schwesterherz hat mir dieses tolle Schild geschenkt, es hängt jetzt im Flur und lässt mich jedes Mal schmunzeln, wenn ich vorbeilaufe.


Für den großen Schrank habe ich ein Wandtatoo bestellt mit der Aufschrift “ Nähen macht glücklich“ und an die Wand sollen noch Keilrahmen mit selbstgemalten Nähsprüchen.

Als Teppich hätte ich gerne den vom schwedischen Möbelhaus mit dem Knopfmuster. Leider muss ich da noch ein wenig warten, bis wir wieder Richtung Oldenburg fahren.

Ein paar Dinge stehen hier noch herum, aber nähen kann ich jetzt endlich wieder.

Ein Shirt für mich ist schon entstanden und es werden noch einige folgen, denn mein Bedarf für Frühling und Sommer ist groß. Ich habe so einiges aussortiert😉

Also hier bin ich dann wieder und ich werde ab jetzt wieder regelmäßig nähen und bloggen.

Vielen Dank, dass ihr hier alle die Stellung gehalten habt und dass trotz Blogpause hier jeden Tag einige Besucher auf meiner Seite zu finden sind😊

Verlinkt beim Creadienstag 

Advertisements

9 Gedanken zu “Umzug geschafft…

  1. roetsch schreibt:

    Sehr schön hast du es jetzt. Ich beneide dich ja nicht nur um deine Ordnung, sondern auch um deinen Zugang zum Garten. Ich wünsche dir viele gemütliche und frohe Stunden dort.
    Liebe Grüße
    Carmen

    Gefällt 1 Person

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Carmen!! Ich bin noch nicht ganz fertig, aber nähen kann ich weinigstens schon wieder.
      Der Zugang zum Garten ist wirklich toll und direkt an mein Nähzimmer grenzen Wohnküche und Spielzimmer. Bin froh, dass wir auf ein extra Wohnzimmer zu Gunsten meines Zimmers verzichtet haben😉
      Wenn du mal in der Nähe bist, kannst du mich gerne mal besuchen.
      Ganz liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Frau Käferin schreibt:

    Erst einmal willkommen zurück! Dein Nähzimmer ist ja wirklich wunderschön geworden und wird sich wohl zu einem echten Nähparadies weiterentwickeln. Beneidenswert! da könnte ich mich jetzt glatt hinsetzen und loslegen. In meinem Nähkeller stapelt sich noch alles vom Umbau des Hauses. Da ist vorerst kein Durchkommen.

    Als erstes Wort „Pete“ ist wirklich sehr cool. Unsere Jüngste ist ja auch ein echtes Baustellenkind. Ihr erster Fachbegriff war „Mischa“ (Tischler)

    Gruß Frau Käferin

    Gefällt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Hallo Frau Käferin! Danke für deine lieben Worte. Ich hätte heute glatt vergessen, dass Dienstag ist und ich ja noch meinen Blogpost veröffentlichen muss😉 Ich bin immer noch ein wenig aus dem Rhythmus😅 Das mit den Kartons im Nähzimmer und überall im Haus kenne ich nur zu gut. Bin froh, dass es hier langsam weniger wird. Dafür ist unsere Papiertonne immer randvoll😀
      Gestern habe ich noch meine Stoffe einsortiert und Nachschub geordert. Ich möchte mir noch eine Wimpelkette fürs Nähzimmer nähen. Ganz liebe sonnige Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s