Der Wald ruft…

Das Töchterchen ist jetzt tatsÀchlich doch noch ein Waldkind geworden!!

Seit April besuchen wir zusammen mit dem Tochterkind zweimal pro Woche den Waldspielkreis. Bisher immer in unserer Begleitung. Doch seit neustem geht die Kleine nun alleine mit in den Wald und freut sich richtig darauf. Sie ist von heute auf morgen plötzlich „groß“ geworden und genießt ihre neue SelbststĂ€ndigkeit😊

Klar habe ich diesen Anlass auch zum NĂ€hen genommen😉 Die Betreuerinnen vom Spielkreis hatten angemerkt, dass die Kinder Buddelhandschuhe und einen SĂŒdwester zum Herbst hin benötigen.

Die Buddelhandschuhe sind aus einem Rest Softshell entstanden. Das Material hat sich bei uns schon bewĂ€hrt: die im FrĂŒhjahr genĂ€hte Buddelhose hĂ€lt sogar ein Bad in der PfĂŒtze aus und alles bleibt trocken!!


Die Handschuhe, die es so zu kaufen gibt, sind meistens nur aus gummiertem Material und gar nicht atmungsaktiv. 

Als Schnitt habe ich das Freebook Cosyhands von Pattydoo einfach in eine Nr. grĂ¶ĂŸer zugeschnitten und verlĂ€ngert(sie reichen jetzt bis kurz vorm Ellenbogen).  Am Handgelenk gab es ein mit Druckknöpfen verstellbares Gummi und zum Schluss habe ich noch ein Gummiband im Saum eingezogen, damit der Regen nicht reintropfen kann.

Auch bei Regenwetter sind die Kinder draußen und die passende Kopfbedeckung fĂŒr ein Waldkind bei Regen ist ein SĂŒdwester habe ich mir sagen lassen. Denn bei Regen können die Kleinen mit der Kapuze kaum zur Seite gucken und auch die Akustik ist nicht so doll.

Als Schnitt habe ich den Mixit-Hut mit der großen Krempe vom Sonnenschein kombiniert. Beides tolle Freebooks von Schnabelina!!


Bei einem Kopfumfang von 51 cm, habe ich GrĂ¶ĂŸe 54 zugeschnitten, denn innen ist der Hut mit dickem Softshell gefĂŒttert.


Als Aussenstoff habe ich die Reste an beschichteter Baumwolle und Regenjackenstoff von meinem Taschenprojekt genommen.

Die Krempe ist von innen nur durch den Softshell verstĂ€rkt und fĂŒr das Innenfutter gab es die Vliesseite des Materials. So dĂŒrfte auch bei starkem Regen nichts durchnĂ€ssen. Durch die Reflektorpaspel am Krempenrand ist die kleine Maus auch noch gut zu sehen, wenn es mal dunkler im Wald ist.😉

Damit der Hut nicht wegweht, habe ich zusÀtzlich zu den BindebÀndchen noch einen Tunnelzug eingenÀht.

Der Hut sieht riesig aus am Kind😀 aber so wird er sicher auch den Regen abhalten.


Verlinkt beim Creadienstag und der KostenlosenSchnittmusterlinkparty 

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Wald ruft…

  1. roetsch schreibt:

    Hallo Silvia,
    jetzt ist deine Tochter ja sehr gut fĂŒr schlechtes Wetter ausgestattet. Die Handschuhe gefallen mir besonders gut. Meine Handschuh-NĂ€haktion war leider von weniger Erfolg gekrönt, das muss ich irgendwann noch mal versuchen.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Carmen

    GefÀllt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Carmen!
      Ja, Töchterchen wird so wohl erst einmal gut ausgestattet sein. Es fehlt jetzt nur noch ein Schneeanzug, wenn es richtig kalt wird,
      Pattydoo hat auch ein Handschuh Schnittmuster fĂŒr uns Große. Die sind bestimmt auch ganz bequem.
      Liebe GrĂŒĂŸe

      GefÀllt mir

      • roetsch schreibt:

        Der Winter kann von mir aus noch ganz lange auf sich warten lassen. Ich bin ja eine Frostbeule und mag die KĂ€lte nicht. Im Schneeanzug-NĂ€hen bist du ja schon geĂŒbt, das geht dir sicher leicht von der Hand. Danke fĂŒr den Hinweis zu den Handschuhen. Ich mag allerdings lieber Fingerhandschuhe (deshalb ist es auch so schwierig, sie schön zu nĂ€hen).
        Liebe GrĂŒĂŸe
        Carmen

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s