Der Nestbautrieb😉

Nun bin ich schon in der 37. Schwangerschaftswoche und langsam setzt bei mir der Nestbautrieb ein. Im wahrsten Sinne des Wortes. 

Überall im Haus wird aufgerĂ€umt und es ist hier plötzlich viel sauberer und ordentlicher als unter normalen UmstĂ€nden😉

Zwei neue Teile sind hier in der letzten Woche entstanden:

Ich habe tatsĂ€chlich ein Nest fĂŒrs Bauchbaby genĂ€ht!!! 

Soviel zum Thema Nestbau…

Beim Töchterchen hatten wir damals auch ein Kuschelnest fĂŒrs Familienbett, allerdings ein gekauftes. 

Es war ca. 1,5 Jahre im Einsatz und wurde schon nach der ersten WĂ€sche unansehnlich, weil die bunten Farben ausgeblutet sind. Und das bei einem Nest fĂŒr Babys!! 

Diesmal stand von vornherein fest, dass ich so ein Nest selber nÀhen wollte. Denn auch der Anschaffungspreis von fast 100 Euro bei minderwertiger QualitÀt war mir einfach viel zu hoch.

Stoffe gab es noch genug im Stoffschrank: der nicht-dehnbare Streifensweat wurde mal von mir ersteigert und der Baumwollstoff stammt noch von meinem ersten Stoffmarktbesuch.

 Als FĂŒllung gab es fĂŒr die LiegeflĂ€che drei Lagen Baumwollvlies und die Umrandung habe ich mit dem Inhalt eines Kopfkissens gefĂŒllt.

Im Internet bin ich bei dieser Anleitung fĂŒr ein Babynest von Lillahopp gelandet.

Die Maße in der tollen Anleitung sind dort nur fĂŒr Baby bis 60 cm. Da das Töchterchen bei ihrer Geburt schon 58cm war und wir das Nest lange nutzen möchten, habe ich es kurzerhand um 40 cm verbreitert und verlĂ€ngert.


So wĂ€chst das Babynest bei einer LiegeflĂ€che von ca. 60 mal 100cm lange mit. Das alte Nest haben wir immer ĂŒberall mit hingenommen, dann fĂŒhlt sich das Baby immer ein wenig heimisch, egal wo wir gerade ĂŒbernachten. 

Töchterchen hat fĂŒr Ihr BauchbrĂŒderchen schon mal probegelegen😉

Dann gab es diese Woche noch ein neues Wandutensilu fĂŒr den Wickeltisch.

Der ausklappbare Wickeltisch stammt vom Möbelschweden und die weißen BezĂŒge waren schon ziemlich abgenutzt.

Ich habe einfach alles drumherum weggeschnitten, so dass nur noch das weiße Band samt Klarsichttaschen ĂŒbrig geblieben ist. Dann wurde alles auf den Wachstuchstoff (Stoffundliebe) draufgenĂ€ht und schon war das Utensilu fertig. 

Damit  sich der Kleine an den Seiten nicht stoßen kann, habe ich noch schnell aus den letzten Stoffresten drei Rollen genĂ€ht. Gegen das Wegrutschen habe ich sie einfach mit Satinband angebunden

So gefÀllt es mir viel besser!!


Jetzt möchte ich noch einen zweiten Bezug fĂŒr die Wickelauflage nĂ€hen, dann bin ich zufrieden mit dem Wickeltisch😉

Diese Woche wird auch mal wieder etwas fĂŒr mich genĂ€ht, damit ich endlich meinen Klinikkoffer packen kann, falls sich das Bauchbaby doch schon auf den Weg machen möchte.
Ein paar stilltaugliche Shirts werden hier dringend benötigt.

Die bereits fertigen Slips und eine Jerseyhose zeige ich Euch dann auch noch in der nÀchsten Woche.

Ab damit zum Creadienstag und zur kostenlosen Schnittmusterlinkparty 

Advertisements

6 Gedanken zu “Der Nestbautrieb😉

  1. MeermÀdchens Mama schreibt:

    Liebe Sylvia,
    ach wie schön, das Nestchen. Ich kann mir Dein Söhnchen lebhaft vorstellen, wie es drinliegt und sich angeregt mit den krĂ€ftig-bunten Tupfen unterhĂ€lt…
    Das erinnert mich an meine Kleine, die auf dem Sofa (auch bunt und krÀftig gemustert) die tollsten Kiekslaute ausgestossen hat.
    Dein Wickeltisch ist toll geworden, diesen schönen grĂŒnen Eulenstoff habe ich auch.

    Liebe GrĂŒĂŸe von Christina

    GefÀllt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Christina!
      Bin von den Farben auch ganz begeistert. Der Eulenstoff ist wirklich klasse!
      Ich habe ihn von meiner Hebamme bekommen und jetzt ist er leider schon komplett verbraucht.
      Aber von den Punkten habe ich noch genug. Werde daraus wohl den zweiten Bezug fĂŒr die Wickelunterlage nĂ€hen.
      Liebe GrĂŒĂŸe

      GefÀllt 1 Person

  2. Linda schreibt:

    Lieb Sylvia,
    ich bin in der 26. Woche und finde es eine schöne Idee. Wir haben zwar eine Reisebett, aber zum Kuscheln und mitnehmen ist dein Nest doch viel schöner. Danke fĂŒr die Inspiration 🙂
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Linda

    GefÀllt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Schön, dass dir unser Nest gefÀllt!!
      Ein Reisebett ist auch sehr praktisch.
      In den Hotels wo wir bisher so ĂŒbernachtet haben gab es immer ein normales Zustellbett. Da konnte man das Nest immer gut reinlegen. Oder man legt es einfach auf den Boden wenn man irgendwo zu Besuch ist.
      Kann ich dir nur empfehlen.
      Ich wĂŒnsche dir noch eine angenehme und beschwerdefreie Schwangerschaft!!
      Alles Liebe

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s