Babykugelkleid

Heute kann ich Euch endlich mein erstes genähtes Kleid für die Schwangerschaft zeigen.

Da ich ja bis Juli eine Kugel vor mich her schieben werde, finde ich es praktischer Kleider zu nähen.

Denn diese kann ich bereits jetzt mit dicker Strumpfhose tragen und später, wenn es wärmer wird auch noch.

Der Schnitt ist das Partykleid von Lenipepunkt. Im Adventskalender von Makerist gab es dieses EBook gratis.

Um keinen wunderschönen Jersey zu verschwenden, habe ich einen ausgesucht, der mir nicht so gut gefällt.

Diesen Jersey habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen und er lag jetzt schon fast ein Jahr hier herum.

Ich vermute, dass es ein Viscosejersey ist. Zumindest fühlt er sich viel glatter und dünner an und ist ziemlich elastisch. Elastischer als ein normaler Stretchjersey.

Die Beschaffenheit des Stoffes ist mir leider auch zum Verhängnis geworden:

Gewählt habe ich beim Partykleid die Gr. Xl, weil ich bei den Maßen immer knapp an der L vorbeigerutscht bin und ich sicherlich auch noch etwas „wachsen“ werde.

Nach dem Nähen war das Kleid dann mindestens drei Größen zu groß! Das liegt bestimmt auch mit am labberigen Stoff.

Pro Seite habe ich jetzt ganze drei Zentimeter weggenommen und der Taillenbund wurde auch um 5 cm nach oben versetzt.

 Ganz zufrieden bin ich nach den Änderungen immer noch nicht mit dem guten Stück, es ist immer noch ziemlich labberig und untailliert. Trotz ziemlich großer 5 Monatskugel.

Deshalb werde ich dieses Kleid wohl eher nicht in der Öffentlichkeit tragen.

 

Aber da bei mir momentan auch ein Notstand bei der Nachtwäsche herrscht, ist das Kleid als Nachthemd in meinem Kleiderschrank herzlich willkommen!

Es ist durch den offenherzigen Ausschnitt  und den elastischen Stoff sogar stilltauglich und wird somit sicher lange im Einsatz sein.

 


Vielleicht werde ich den Schnitt noch einmal in einer Nummer kleiner und aus normalem Jersey testen. Mal sehen.

Wünscht mir bitte Glück für mein nächtes Schnittexperiment! Ein neuer Schnitt liegt hier schon zugeschnitten herum und wartet noch aufs Vernähen.

Ab damit zum Creadienstag  und zur Kugelbauchlinkparty vom Nähfrosch

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Babykugelkleid

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Carmen!!
      Ich habe es jetzt schon mehrfach als Nachthemd und so gefällt es mir auch ausgesprochen gut!!
      Ich hoffe du bist wieder gesund. Uns hat seit gestern die Grippe fest im Griff. Mit Fieber und allem drum und dran.
      Ganz liebe Grüße
      Silvia

      Gefällt mir

      • roetsch schreibt:

        Liebe Silvia,
        ganz gesund noch nicht, aber zum Glück ohne Fieber. Euch wünsche ich baldige Besserung, vor allem dir. Schwanger und gleichzeitig krank zu sein ist ja eine unglückliche Kombination.
        Herzliche Grüße
        Carmen

        Gefällt mir

  1. Isa schreibt:

    Liebe Silvia,
    na da hatten wir wohl das gleiche Problem. Auch ich habe kurz vor Weihnachten beim Adventsnähen von Leni mitgemacht. und ähnlich wie Du einen Viskosejersey aus meinem Fundus gewählt. Erstens war das der einzige Stoff von dem eindeutig genügend da war und zweitens habe ich ihn mal ganz günstig geschossen. Auch bei mir waren die Größenangaben immer ganz knapp über L, aber die XL meilenweit zu groß. Erstmal lag es nun bis vorgestern in der Ecke, weil mich der „Sack“ so genervt hat. Jetzt habe ich alles etwas verschmälert, aber immer noch zu groß, besonders am Rücken, trotz bereits 6 Monatskugel. Ich werde es aber jetzt wohl so lassen und als Haus- und Lümmelkleid tragen, der Bauch wird ja noch größer und dann evtl. nach der Schwangerschaft nochmal ändern. Scheinbar passen wir beide wohl gut in eine L von Leni. Übrigens finde ich, daß Dir Dein Kleid auf den Bildern sehr gut steht, kann Deine Kritikpunkte aber ganz genau nachvollziehen. Deinen tipp mit Taille nochmal hochsetzen merke ich mir auf jeden Fall. Und im Netz habe ich soviele schöne Exemplare bewundert, liegt vielleicht wirklich am dünnen und ganz weich fallenden Viskosejersey?
    liebe Grüße
    Isa

    Gefällt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Mensch Isa!
      Da ist es uns ja wirklich gleich ergangen!!
      Ich schätze, dass es bestimmt zum größtenteil am Viscosejersey liegt. Beim nächsten Mal sind wir dann schlauer😉
      Danke für deinen lieben Kommentar. Hier liegt noch ein Kreuzkleid in der weiteren Version und wartet aufs Vernähen. Werde dann berichten.
      Ich wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft und alles Gute!
      Liebe Grüsse

      Gefällt mir

  2. Sanny schreibt:

    Hey, erstmal alles Gute für die aufregende Kugelzeit!! Hab da auch viel lieber Kleider getragen, sind einfach super bequem und sie „wachsen“ so schön mit. 😉 Nur leider war ich da bei weitem noch nicht soweit für mich selbst was zu nähen. Bewunder da schon die tollen Sachen, welche du und die anderen alle so zaubern. Vielleicht trau ich mich da auch mal ran.

    Liebe Grüße,
    Sanny

    Gefällt mir

  3. Meermädchens Mama schreibt:

    Hihi, ich habe auch ein „Nachtkleid“, das nur deshalb eines geworden ist, weil ich es nicht nach draußen anziehen mag. Aber Dein Kleid gefällt mir wirklich gut. So am Foto kann man gar nicht sehen, dass es Dir nicht gut passt. Durch den abgesetzten Stoff oben, sieht es sehr ausgehfein aus!
    Schönes Wochenende wünscht Dir
    Christina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s