Das Hosenfinale

Endlich habe ich es geschafft!! Die vorerst letzten Hosen fürs Töchterchen sind fertig.

Der Schnitt ist wieder die Schnabelinashose, sie passt momentan einfach am besten und ist sehr schnell genäht.

Ich brauche für eine Hose inklusive Zuschnitt ca. 2 Stunden.

Alle Hosen haben mitwachsende Umschläge und Bündchen mit eingezogenem Gummiband anstelle des Reißverschlusses.Auf die hinteren Hosentaschen habe ich aus Zeitgründen wieder verzichtet.

Die Jeansstoffe sind von Papas ausrangierten Hosen und der Cordstoff ist von einem alten Rock der Großtante.

Ich finde so haben diese Kleidungsstücke noch eine gute Verwendung und ich musste keine Stoffe kaufen!

Außerdem habe ich auch keine schönen Stoffe im örtlichen Stoffladen gefunden .


 Und der Stoffmarkt ist erst im Juni in Oldenburg, sehr spät in diesem Jahr! Vor allem für mich, da Anfang Juli der Entbindungstermin ist und ich einen Monat zuvor bestimmt mich nicht mehr ins Gedränge begeben möchte.

Ein Lichtblick: Ende des Monats ist in Emden Stoffmarkt, allerdings von einem anderen Veranstalter. Bin schon gespannt, ob ich da fündig werde. Meine Erwartungen sind eher gering, aber so werde ich am Ende auch nicht enttäuscht😀

Das Töchterchen hat jetzt sieben neue Hosen, die bestimmt wieder lange getragen werden können. Dann kann ich ja bald schon mit den Sommersachen anfangen😅

Aber jetzt bin ich erst einmal dran! Zugeschnitten liegt hier schon ein Partykleid von Leni PPunkt.Ich muss mich nur noch aufraffen meine Abendstunden im Nähzimmer zu verbringen und nicht gemütlich vor dem Fernseher😉

Leider fehlt immer noch die Motivation und abends ist es immer so dunkel und ungemütlich, da mag ich gar nicht rübergehen und nähen.

Tagsüber klappt es leider auch eher selten, weil das Töchterchen doch all meine Aufmerksamkeit fordert und nur gern im Nähzimmer ist, wenn sie sich alle meine Stoffe angucken und aus den Regalen ziehen kann 😁

Aber es juckt schon ein wenig in den Fingern, wenn ich an mein neues Kleid denke!

Ab damit zum Creadienstag und zur kostenlosen Schnittmusterlinkparty 

Advertisements

10 Gedanken zu “Das Hosenfinale

  1. Eva schreibt:

    Hallo Silvia,
    das Töchterchen ist schon ganz fix bei der Sache und näht bald wie die Mama.
    :-)).

    Warum bekomme ich deine Benachrichtigungen nicht mehr.
    Gefällt mir gut die Hose und Töchterchen freut sich.

    Mit lieben Grüßen Eva

    Gefällt 1 Person

    • Silvia Ubben schreibt:

      Hallo Eva!
      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Ich kann dir leider nicht sagen, warum du keine Benachrichtigung mehr erhältst. In meiner Follower Liste bist Du noch drin!
      Vielleicht meldest du dich einfach noch einmal an?
      Ganz liebe Grüße
      Silvia

      Gefällt mir

  2. Meermädchens Mama schreibt:

    Liebe Silvia,
    das kenne ich, mit dem dunklen Zimmer. Mein Nähzimmer ist im Keller, und da ich ja auch beruflich nähe, bin ich den ganzen Tag im Keller – manchmal denke ich schon, ich sei ein Maulwurf :). Deshalb hat mir mein süßer Ehemann zu Weihnachten eine Tageslichtlampe geschenkt:
    http://www.philips.de/c-p/HF3419_01/energyup-energylight?&origin=|mckv|sAPR7xIyy_dc&pcrid=75031368294|plid|&trackid=

    Die tut meiner Seele wirklich gut. Kann ich nur empfehlen.
    Finde ich toll, dass Du so nachhaltig denkst. Die Hosen sind prima!

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt 1 Person

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Christina!!
      Das mit der Tageslichtlampe ist eine tolle Idee!!
      Vielleicht gönne ich mir die auch für diese dunkle Zeit. Im Sommer habe ich es eigentlich sehr gut, weil das Nähzimmer direkt an einen Wintergarten grenzt. Nur jetzt wo es so dunkel und ungemütlich ist, mag ich manchmal einfach nicht in die Einliegerwohnung rübergehen,wo ich mein Reich habe.
      Schön, dass dir die Hosen gefallen. Früher, bevor ich genäht habe, bin ich gern sinnlos shoppen gegangen. Heute überlege ich immer sehr lange bevor ich neue Kleidung kaufe und das meiste wird momentan hier selbst genäht.
      Selbst mein Mann gibt gerne mal etwas bei mir in Auftrag 😀
      Ganz liebe Grüße
      Silvia

      Gefällt 1 Person

  3. Nicole schreibt:

    Liebe Silvia,

    mir gefallen die Hosen auch sehr gut (der Hosenschnitt ist nicht die Schnabelinose,oder?) Ich bin gerade selbst auf der Suche nach einem guten Hosenschnitt für meinen Jüngsten, der einfach und schnell zu nähen ist. Leider bin ich im Klamotten nähen noch nicht sonderlich routiniert.
    Was mich interessiert, könntest du mir sagen, wie die Hose ausfällt. Ich bin auf der Suche nach einer Hose die sehr schmal ausfällt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Hallo Nicole!!
      Dankeschön für deinen Kommentar!
      Der Hosenschnitt ist die Schnabelinashose.
      Jedoch ohne die Knieabnäher (ich habe einfach die Länge der Vorderseite auf die Beinlänge der Rückseite angepasst) und ohne Reißverschluss und normalem Bund genäht. Einfach in der Mitte die beiden Vorderteile zusammen nähen und den Reißverschluss weglassen. Ein beliebig hohes (bei uns 12cm ) und 2/3 so breites Bündchen (wie der Hosenbund) annähen und ein Gummiband zum Schluss einfädeln, damit die Hose nicht rutscht.
      Wenn Du sie aus undehnbaren Materialien nähst,fällt sie mit Windelpo recht schmal aus. Ich gebe an den Seiten immer 0,5 cm Nahtzugabe hinzu.
      Die Länge fällt grössengerecht aus.
      Meine Tochter ist 99cm groß und wiegt 15 kg, ist also eher normal gebaut. Ich nähe aber immer eine Nummer größer und bastle einen Umschlag dran, damit sie lange passt.
      Wenn ich die Hose ganz normal nähe, fällt sie recht schmal aus, je nach Material.
      Wenn du eine ganz schmale Hose möchtest, wäre ein Legginsschnitt aus dehnbarem Jeans eventuell möglich. Je nach Körperbau des Kindes.
      Ich hoffe, du kannst mit meiner Antwort etwas anfangen. Ansonsten frage mich gerne noch einmal.
      Liebe Grüße
      Silvia

      Gefällt mir

      • Nicole schreibt:

        Oh, vielen Dank für deine schnelle Antwort. Und du rmachst mir wirklich Mut. Die Hose habe ich schon mehrfach bei Schnabelina bewundert, mich aber nie wirklich ran getraut, weil sie so kompliziert aussieht. Dank deines Anstoßes werde ich mich (hoffentlich am WE) auch mal ran begeben und es nach deinem Vorbild/Vorschlag ausprobieren.
        Liebe Grüße und nochmal herzlichen Dank, Nicole

        Gefällt mir

  4. mississbibi schreibt:

    In Freiburg ist der stoffmarkt immer der letzte oder vorletzte der Saison!… Wir müssen also auch immer sehr lange warten!
    Vielleicht wirst du ja in Emden fündig, das wäre doch toll!
    Und das ist doch schön das sein Töchterchen nun ausreichend Hosen im Schrank hat! Super!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s