Softshellmantel für mich 

Wie bereits letzte Woche gezeigt habe ich mich endlich dazu durchgerungen meinen Mantel nach dem EBook Lady Shiva von Mialuna weiter zu nähen.

Und jetzt ist er dann auch endlich fertig!!

Eigentlich sollte er schon vor dem Wochenende fertig werden, weil wir einen Kurzurlaub auf Langeoog gemacht haben und ich da sicher wunderschöne Bilder vom Mantel hätte machen können.

Ich habe mich super beeilt beim Futter einnähen (war wohl auch ein wenig kopflos) und dann hatte ich plötzlich diesen gefürchteten „Balloneffekt“.

Der untere Saum rollte sich komplett nach innen, weil ich das Futter wohl zu knapp angenäht habe. (Beim Annähen hatte ich erst zuviel von dem hochelastischen Material und habe das überflüssige abgeschnitten.)

Bei den Ärmeln war es ähnlich. Dann habe ich mich ziemlich geärgert über meinen Fehler und eine alte Jacke mit in den Urlaub genommen.

Fotos gibt es trotzdem, allerdings nicht von mir, sondern vom Töchterchen am Strand, mit Softshellmantel und passender  Wintermütze😊 (Den Schnitt gab es irgendwann mal als Freebook, kann ich leider nicht wiederfinden im Netz)


Entspannt haben wir uns ganz gut bei dem Kurzurlaub und wir wurden vom Wind gut durchgepustet. Töchterchen konnte gar nicht genug von den Strandspaziergängen bekommen.

Wieder zu Hause habe ich dann einfach das Futter in der Mitte aufgeschnitten, meiner Schneiderpuppe den Mantel angezogen und einen Steifen Alpenfleece an die entstandene Lücke gesteckt und angenäht. Bei den Ärmeln habe ich passende Ringe zwischen genäht.

So musste ich zum Glück nicht allzu viel auftrennen und das Ergebnis ist auch einigermaßen geworden. ( Vorne beult es noch ein wenig aber damit kann ich leben)


IMG_2234Den Reißverschluss habe ich ganz weit außen angenäht, weil ich jeden cm von der Breite benötige. Denn durch den dicken Alpenfleece wäre der Mantel sonst zu eng geworden.

Zu guter Letzt gab es noch eine Windschutzleiste, die im Originalschnitt nicht vorgesehen war, ich aber von vorn herein mit eingeplant hatte. Praktisch jetzt auch weil der breite Reißverschluss verdeckt wird😀
 Zum Schließen der Leiste habe ich Klettverschluss aufgenäht.

Tragebilder gibt es leider noch nicht, weil ich erst gestern Abend fertig geworden bin.

Beim nächsten Mal werde ich ein nicht so dehnbares Futter wählen, es musste auch noch mal mit ein paar Stichen fixiert werden, weil es sonst sich andauernd hochschiebt.

Das ist etwas ärgerlich. Mal sehen wenn mir das so nicht gefällt, nähe ich vielleicht noch ein anderes nicht dehnbares Fleecefutter ein.

Ab damit zum Creadienstag, zu Handemadeontuesday und zu den Dienstagsdingen

Advertisements

11 Gedanken zu “Softshellmantel für mich 

  1. Eva schreibt:

    Guten Morgen Sivia,
    mmmhhh, du könntest doch gut und gerne dein eigenes Geschäft gründen und deine
    Sachen mit deinem Label zeichen.
    Großartig, wirklich.
    Bei dem Mantel heute, könnte man meinen, er sei von Adenauer/Strandmode.

    Anerkennende Grüße Eva

    Gefällt mir

    • Silvia Ubben schreibt:

      Danke Eva!!
      Da fühle ich mich sehr geschmeichelt!!
      Wenn ich noch mehr Zeit fürs Nähen hätte, würde ich tatsächlich auch gerne gewerblich so Etwas machen aber leider wird man sicherlich nie die Zeit bezahlt bekommen die in so einem Teil steckt.
      Ganz liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s