Unsere ersten Puschen !!!

Jetzt habe ich es endlich geschafft und mich an ein lange vor mich hergeschobenes Projekt gewagt. Puschen nähen fürs Tochterkind.

image

Überall sieht man diese tollen Puschen und ich habe bisher immer nur welche gekauft. Weil ich großen Respekt vor dem Selbernähen hatte:

Näht meine Maschine durch das Leder?

Wie aufwändig ist das Nähen?

Und das Wichtigste: sind die Puschen bequem?

Ich habe mir beim Lederkauf im Netz auch gleich die passende Ledernadeln gekauft und das Nähen ging sogar bei vier Lagen!! Obwohl ich ja nur eine „normale“ Brother Haushaltsnähmschine habe, die sonst auch gerne mal zickt.

Der Aufwand war nicht allzu groß. Der Vorteil bei Leder ist, das man nichts versäubern muss😀 Die Applikation ließ sich sehr leicht anbringen, obwohl ich sie vorher nicht festgeklebt habe.

Die eine Seite des Leders ist angerauht und so verrutscht nichts. Beim Nähen habe ich dann noch Büroklammern zum Feststecken verwendet, das ging auch prima. Ich brauche irgendwann auch einmal diese Wonderclips.

Die Marienkäfer Appli war ein Wunsch vom Tochterkind. Wir hatten letztes Jahr Marienkäfer Schuhe aus Filz, denen sie sehr hinterher getrauert hat. Da musste jetzt Ersatz her.

Aus Mangel an schwarzem Leder, habe ich einfach dunkelblaues aus meinem dazu bestellten Restepaket genommen. Die Käfer sehen ein wenig aus wie Frösche, aber das stört mich nicht 🙂

image

Passform: Die Puschen sind schön weich und die Kleine hatte am Morgen gleich ein Lächeln im Gesicht als sie ihre Puschen entdeckt hat und wollte sie unbedingt anziehen. Auch der Zehenbereich ist optimal ausgearbeitet.

image

Wenn man es denn richtig näht:

Weil ich mich so darüber gefreut habe, das meine Maschine das Leder tadellos vernäht hat, ist mir dieser Fehler erst kurz vorm Schluss aufgefallen.

Könnt ihr erkennen was hier falsch ist??

image image

Genau, ich habe die Sohlen falsch herum angenäht: Das breite Ende gehört eigentlich nach vorne, da kommen die Zehen rein und das schmale Ende nach hinten, für die Hacke.

Bei der ersten Anprobe ist es mir zum Glück aufgefallen und so konnte ich den Fehler noch beheben. Alles noch einmal auftrennen und umdrehen…

Beim nächsten Mal wird es dann hoffentlich gleich richtig klappen😀

Und das Beste an dem Schnitt ist, dass er gratis ist!! Also prima zum Testen 🙂

Das Freebook ist von Niji-Nähkelt und heißt Puschelig

Ab damit zum Creadienstag, zu Handemadeontuesday und zur Kostenlosenschnittmusterlinkparty  zu den Dienstagsdingen


Advertisements

17 Gedanken zu “Unsere ersten Puschen !!!

  1. Eva schreibt:

    Grrrrrrr :-)) Ich bin immer wieder ganz beeindruckt, von dem was du so machst.
    Es ist wirklich genial. Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll und vor allem,
    wann machst das?

    Habe gerade das Shirt von deiner Tochter angeschaut, da bin ich auch wirklich begeistert.
    Daumen hoch!

    Lieben Gruß Eva

    Gefällt 1 Person

  2. roetsch schreibt:

    Liebe Silvia,
    wahrscheinlich wirst du ab jetzt häufiger Puschen nähen müssen, denn jetzt weiß deine Tochter ja, dass du das kannst und auch noch Spezialwünsche erfüllst. Ich habe früher für meine Kinder auch immer Puschen genäht. Ein Schnittmuster hatte ich allerdings nicht. Ich habe einfach die Füße meiner Kinder abgezeichnet und gemessen. Damit die Puschen bequem waren habe ich in der Länge vorne immer noch einen Zentimeter zugefügt. Wonderclips hatte ich damals auch keine. Inzwischen habe ich mir welche aus Amerika mitgebracht, aber so begeistert bin ich auch nicht von ihnen, da man manches doch besser mit Nadeln fixieren kann und beim Puschen-Nähen tun Büroklammern es auch.
    Liebe Grüße
    Carmen

    Gefällt 1 Person

  3. Christine schreibt:

    Oh, ihr führt mich wirklich in Versuchung. Ich habe alles da: Leder, Ledernadeln, Schnitt, sogar einen extra Teflonfuß für die Nähmaschine.. und trotzdem habe ich mich noch kein einziges mal getraut Lederpuschen zu nähen 😀
    Irgendwann aber.. da gibts kein Halten mehr und ich näh tatsächlich welche und du bist mit deinen hübschen Puschen mitschuld! 😉
    Liebe Grüße, Christine

    Gefällt 1 Person

  4. kleene schreibt:

    Cool cool, Puschen sind erstaunlich einfach zu nähen, was? Ich hab ja auch schon zwei Paar genäht 🙂 Dein empfohlenes Schnittmuster werde ich aber auch mal probieren.

    Sind die „Deckteile“ eigentlich symmetrisch oder für den rechten oder linken Fuß spiegelgleich?

    Liebe Grüße
    Anja

    Gefällt mir

  5. mississbibi schreibt:

    Ich kann die Wonderclips übrigens empfehlen! Sie ersetzen bei mir nicht die Nadeln, aber sie erleichtern trotz allem an einigen Stellen die Arbeit. Nadeln werden aber auch noch an einigen Stellen genutzt!
    Probier sie doch einfach mal aus, mir reichen zB 20 Stück voll und ganz aus! 🙂

    Gefällt 1 Person

      • Iris schreibt:

        Die hab ich noch nie in nem normalen Laden gesehen, aber du kannst auch aus einem Bürobedarf Dokumentenklammern nehmen. DIe funktionieren bei Leder und Wachstuch und anderen rutschigen Materialien super. (Wobei ich auch absolut überzeugt von den Wonderclips bin 🙂 )

        Gefällt 1 Person

      • kleene schreibt:

        Ich hab mir auch solche Clips zugelegt, kamen erst letztens mir der Post (sehr sehr günstig direkt aus Asien). Grade für Leder werde ich sie gebrauchen, Büroklammern waren bisher immer ein wenig friemelig…
        Und ich denke, dass sie beim Umlegen von Schrägband recht praktisch sein könnten, Nadeln verbiegen das Band immer so…

        Aber bei Jersey sind sie nicht so dolle, da nehme ich persönlich lieber Nadeln.

        Liebe Grüße
        Anja

        Gefällt 1 Person

  6. tyrsten schreibt:

    Die sind super süß geworden…und sowas kenne ich auch, bei der Herbstjacke hatte ich auch einige Male den Nahtauftrenner in der Hand 😦
    Aber zum Glück hast du es noch rechtzeitig erkannt…also alles wieder gut 🙂
    LG, Tyrsten

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s